Spätsommer im Land der Choden

Studienreise in das böhmisch-bayerische Grenzgebiet

MONTAG, 20. BIS DONNERSTAG,  23. AUGUST 2018


Die Choden waren im westböhmischen Grenzgebiet zu Bayern jahrhundertelang die böhmischen Grenzhüter, die nur dem König von Böhmen untertan waren. Die Reise führt zu grenznahen Orten wie Domazlice (Taus), Kvilda (Außergefild), Kasperské Hory (Bergreichenstein), Dobrá Voda (Brünnl) u.a.. Dabei erleben die Teilnehmer landschaftlich wertvolle Naturgebiete sowie die Kultur der Choden. Mehrere Referenten und Teilnahmekosten (siehe Einzelprogramm)